Inhalt

Laubbläser


Problem gelöst / Erledigung veranlasst

Sonstiges
Datum:
25.10.2019 - 12:40 Uhr
Kategorie:
Sonstiges
Adresse:
Rathausstraße 1
Meldung von
Gast

Ich habe diese Woche mehrmals beobachten müssen, wie Bedienstete der Stadt Laub von Geh- und Radwegen mittels Laubbläsern zu beseitigen versucht haben.
Ist es in Zeiten von Klimawandel, Fridays dir Future usw eigentlich noch notwendig, diese Geräte einzusetzen?
Abgesehen von dem infernalischen Lärm den diese Höllenmaschinen verursachen, kommt es zu einer extremen Staubentwicklung. Zudem wird das Problem (Laub) nur temporär verlagert, denn am nächsten Tag war das gleiche Spiel zu beobachten.
Wäre es nicht sinnvoller, einmal mit der Kehrmaschine die Gehsteige und Radwege entlang zu fahren und nd das Laub aufzunehmen anstatt tagtäglich mit diesen irrwitzigen Laubbläsern auszurücken!


Aktuelle Befürworter
0

Lage und Adresse

Kommentare

  • 28.10.2019 - 09:02 Uhr, Team Bregenz – I LUAG UF DI
    Vielen Dank für den Hinweis. Wir klären das und melden uns wieder.
  • 28.10.2019 - 15:37 Uhr, Team Bregenz – I LUAG UF DI
    Vielen Dank noch einmal für Ihre Nachricht.
    Da es in der Natur der Sache liegt, dass sehr viel Laub in relativ kurzer Zeit von den Bäumen fällt, ist dies mit Kehrmaschinen allein nicht zu bewältigen. So müssen unter anderem die Straßenkehrer mithelfen, um die Straßen und Wege möglichst rasch „laubfrei“ zu bekommen. Dies ist – insbesondere bei Regen – ein Gebot der Sicherheit.
    Dort, wo es möglich ist, wird das Laub zusammengekehrt oder vom Weg ins freie Gelände geblasen. Wo diese Möglichkeit nicht besteht, wird es in Haufen gesammelt und anschließend abtransportiert.

    Das Problem mit der Lärmentwicklung ist uns bekannt, daher haben wir unter anderem bereits Akkugeräte getestet, allerdings noch nicht mit zufriedenstellendem Erfolg. Hier wird noch nach einer Lösung gesucht.
Um Kommentare hinzuzufügen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein!
zurück zur Übersicht

Meldungen anzeigen

Hinweis: Suche startet direkt bei Eingabe.
Geben Sie uns Ihr FeedbackGeben Sie uns Ihr Feedback