Inhalt

Fuss und Radweg Übergang Hafen und HTL kreisverkehr


Problem gelöst / Erledigung veranlasst

Verkehr
Datum:
04.08.2022 - 11:43 Uhr
Kategorie:
Verkehr
Adresse:
47.50564896989874, 9.74833189100036
Meldung von
Gast

Sehr geehrte Verantwortliche der Stadt- und Verkehrsplanung.
Warum wird nicht eine Ampelregelung im Bereich HTL Kreisverkehr und Übergang von der Post zum Hafen eine Ampelregelung in Betracht gezogen. Es ist sehr mühsam wenn man im Bereich des südlichen Belruptviertels wohnt und aufs Auto angewiesen ist. Hier könnte der Fahrzeugverkehr viel flüssiger laufen.
Wie ich gehört habe kommen auch noch die Parkplätze in der Bergmannstrasse weg. Wo soll denn ein Anwohner noch Parken?Danke für Ihre Antwort.
Ein Anwohner


Aktuelle Befürworter
1

Lage und Adresse

Kommentare

  • 04.08.2022 - 13:45 Uhr, Team I LUAG UF DI
    Guten Tag! Vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir klären das gerne mit der zuständigen Stelle ab und melden uns wieder bei Ihnen. Beste Grüße!
  • 05.08.2022 - 08:46 Uhr, Team I LUAG UF DI
    Guten Tag! Wir konnten die von Ihnen angesprochenen Situationen intern abklären.

    Die Seestraße sowie der HTL-Kreisverkehr sind Eigentum des Landes Vorarlberg. Auf Landesstraßen hat die Gemeinde (in diesem Fall die Stadt Bregenz) keinen Einfluss. In dieser Angelegenheit müssten Sie sich ans Land Vorarlberg wenden.

    Zum Thema Parkplätze: In der Bergmannstraße werden die Stellplätze entfernt. Prinzipiell wird die Anzahl an Stellplätzen auf öffentlichem Grund (nicht nur in der Innenstadt, sondern in allen Nahbereichen von Bahnhöfen und anderen Knotenpunkten) auch zukünftig reduziert werden müssen, damit die Flächen als Grüninseln umfunktioniert werden können. Durch den fortschreitenden Klimawandel und die damit verbundene Temperaturerhöhung müssen Grünflächen ausgedehnt werden, denn nur so ist eine Kühlung der Stadt möglich. Dies dient der verbesserten Lebensqualität aller Bregenzer:innen.

    Eine Reduktion der abgestellten Kraftfahrzeuge im öffentlichen Raum ist daher unbedingt notwendig.
    Hinzu kommt, dass ein Parkplatz die öffentliche Hand etwa 400 bis 500 Euro im Jahr kostet, ohne dass er einen Mehrwert für die Allgemeinheit aufweist. (ausgenommen, dem:der Besitzer:in des parkenden Autos, wobei eine durchschnittliche Stehzeit von Autos in Österreich bei 23 Stunden liegt).

    Wir hoffen, Ihnen damit geholfen zu haben. Beste Grüße!
  • 17.08.2022 - 21:45 Uhr, Lup27
    Befriedigende Lösung ist, wenn für die Durchquerung der Stadt mindestens 1 Stunde gebraucht wird. Autos gehören aus Bregenz hinaus.
    Vision erste autofreie Stadt in der EU
  • 18.08.2022 - 12:24 Uhr, Team I LUAG UF DI
    Vielen Dank für Ihren Input, den wir an die Abteilung Stadtentwicklung und Mobilität weitergeleitet haben. Beste Grüße!
Um Kommentare hinzuzufügen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein!
zurück zur Übersicht

Meldungen anzeigen

Hinweis: Suche startet direkt bei Eingabe.